Lesen

Lesen an der St. Martin Förderschule

Lesen in unserem Förderschwerpunkt kann sich nicht auf das Lesen von Schrift als einzige Form beschränken. Den Begriff des Lesens wird hier umfassender betrachtet: wir sprechen in diesem Zusammenhang vom erweiterten Lesebegriff. Lesen in diesem Sinne umfasst das „Erlesen von Bildern“, das Lesen von Symbolen, wie sie z.B. in Toiletten üblich sind, das logographische Lesen (Geschriebenes wird an Merkmalen im Wort erkannt) als Sonderform des Symbollesens, das alphabetische Lesen (Buchstaben-Lautverbindung) und schließlich das sogenannte orthographische Lesen (subsilbische Einheiten, Silben, Morpheme) (Euker und Koch 2010,2013). Der Unterricht in unserer Schule richtet sich nach den Möglichkeiten dieses Modells. So haben alle Schüler unserer Schule einen Zugang zur Aneignung von Welt – keiner bleibt außen vor und alle Stufen haben ihre Berechtigung. Das Bilderlesen und das Symbollesen bereiten allerdings das Lesen im „engeren Sinne“, also das Lesen durch Dekodieren von Buchstaben in Laute, vor.