Archiv der Kategorie: Sport

Sportlich ins neue Schuljahr


Das neue Schuljahr hatte kaum angefangen, da machten sich 28 Schülerinnen und Schüler, gemeinsam mit ihren Lehrern, am 13.8. auf den Weg nach Mühlheim-Kärlich. Dorthin hatte der Behinderten- und Sportverband Reinland.Pfalz zum 2. Landes-Inklusions-Sport- und Spielfest eingeladen. Der inklusionsfördernde Leitgedanke dieser Veranstaltung bringt Menschen mit und ohne Behinderung im Alter von 4 – 103 Jahren zusammen und die Teilnehmer werden eingeladen, sich in ungezwungener Atmosphäre kennenzulernen und voneinander zu lernen. Unsere Sportlerinnen und Sportler hatten dort die Möglichkeit, gemeinsam mit Teilnehmern aus den verschiedensten Einrichtungen, sich im klassischen Dreikampf zu messen. Hier haben alle wieder tolle Leistungen erbracht!

Nach dem Mittagessen konnten sie dann noch an mehreren wettbewerbsfreien Angeboten teilnehmen und nach der Siegerehrung ging es dann, ausgestattet mit Urkunden und Medaillen, wieder Richtung Heimat. Ein toller Start ins neue Schuljahr!!

Die Fußball Saison ist eröffnet

Am Mittwoch, 15.08.2018 fand das erste Fußball Turnier im neuen Schuljahr auf heimischem Rasen in Düngenheim statt. Die Mannschaft der St. Martin Förderschule konnte an diesem Tag 6 Gast- Mannschaften begrüßen und sich bei bestem Fußball- Wetter auf ein spannendes Turnier freuen.

      

Erstmalig angereist war dieses Jahr die Katharina-Kasper-Schule aus Wirges. Die Mannschaften der Schule am Bienhorntal Koblenz, der Christiane-Herzog-Schule und der Carl-Orff-Schule jeweils Neuwied/Engers, sowie der Levana-Schule Ahrweiler und der Genoveva Schule Mayen fanden ebenfalls den Weg in die Eifel. Das erste Spiel konnte wie geplant um 10.00 Uhr angepfiffen werden. Gespielt wurde 1 X 8 Minuten und alle Teams traten jeweils einmal gegeneinander an. Klar gibt es bei einem sportlichen Wettkampf Sieger und Verlierer. Aber es geht bei solch einem Turnier eben nicht nur um den sportlichen Erfolg. Das Zusammengehörigkeitsgefühl, das „Abklatschen“ nach dem Spiel und nicht zuletzt die riesige Freude mit der alle Beteiligten (auch die Trainer) einen solchen Tag gestalten, sind nur wenige Beispiele dafür, dass der Sport die Menschen verbindet. Insgesamt war es für alle Mannschaften ein erfolgreiches Fußballfest, bei dem alle Sportler ihr Bestes gegeben haben und gezeigt haben, dass sie nicht zu Unrecht ins Fußballteam ihrer Schule gehören.

Alles in allem fielen in 21 Spielen 81 Tore und gegen 13.20 Uhr stand schließlich das Ergebnis des Turniers fest. Siebter Sieger wurde die Mannschafft der Levana-Schule Ahrweiler mit 4 Punkten. Sechster Sieger wurde die Heimmannschaft aus Düngenheim mit 5 Punkten. Punktgleich, jedoch mit einem besseren Torverhältnis, fünfter Sieger wurde die Christiane-Herzog-Schule. Vierter Sieger wurde die Katharina-Kasper-Schule Wirges mit 6 Punkten. Die Genoveva Schule aus Mayen wurde mit 7 Punkten starker dritter Sieger. Mit sehr guten 15 Punkten und 26 geschossenen Toren wurde die Schule am Bienhorntal zweiter Sieger. Die Gäste der Carl-Orff-Schule gaben keinen einzigen Punkt ab und wurden mit 29 geschossenen Toren, ungeschlagener und verdienter erster Sieger des Turniers. Nachdem sich alle Beteiligten in geselliger Atmosphäre gestärkt hatten, nahmen die Spielerinnen und Spieler bei der Siegerehrung ihre verdienten Urkunden entgegen. Gegen 14.00 Uhr verabschiedeten sich alle Mannschaften voneinander und machten sich auf die Heimreise.
An dieser Stelle möchte sich die Fußball AG besonders bei der Klasse G5 für die Bewirtung, den Zuschauern für den Support, der Zeno Gastronomie für ihre Zuarbeit und Iris für das Waschen der Trikots bedanken.

Sportlerinnen und Sportler an der Förderschule

Rückblick auf ein erfolgreiches Sportjahr
Nationalen Spiele der Special Olympics in Kiel vom 13.5. – 19.5.18

Sieben Tage lang waren insgesamt 9 Schüler und 2 Schülerinnen mit ihren 4 Betreuern in Kiel bei den nationalen Spielen der Special Olympics vertreten. Die Delegation von St. Martin fasste insgesamt jedoch 34 Teilnehmer, welche eine Woche lang ein inklusives Fest der Begegnung feierten, nicht zuletzt weil sie gemeinsam auf einem herrlichen Ferienhof nahe Kiel untergebracht waren.
Unsere Athleten konnten sich dort wieder im Bereich der Leichtathletik in den Disziplinen: Sprint, 400m- Lauf, Weitsprung, Werfen und Kugelstoßen messen und um die Medaillen kämpfen. Insgesamt erarbeitete sich das Team der Förderschule 2 Gold-, 2 Silber- und 3- Bronzemedaillen. Weiter erkämpften sie sich 8 sehr gute 4., vier gute 5., zwei gute 7. und einen guten 8. Platz. Für die nationalen Spiele ist dies ein sehenswertes Ergebnis.
Letztlich war es jedoch nicht nur der sportliche Erfolg, sondern vor allem auch die Begeisterung, die Lebensfreude und das ständig vermittelte Gefühl der Zusammengehörigkeit, welches dazu beigetragen hat, diese Tage als eine rundum gelungen Woche zusammenzufassen.
Ermöglicht wurde die Fahrt nach Kiel unter anderem durch die Spenden der Firma Getränke-Münk, der Praxisgemeinschaft für Logopädie & Ergotherapie Reichertz u. Wingender, der Adler Apotheke Kaisersesch, A.V.E. Hendges Mayen, der Meiner Optik Kaisersesch und der Familie Schmied. Nochmals vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Sportlerinnen und Sportler an der Förderschule weiterlesen