Archiv der Kategorie: Projekte

Schnuppertag der Vorschulkinder in der Förderschule

 

Bereits zum zweiten Mal fand der Schnuppertag der Förderschule St. Martin statt, bei dem die zukünftigen Schulkinder die Schule kennenlernen konnten. Eingeladen waren die Vorschulkinder der integrativen Tagesstätte St. Martin und der Förderkindergärten von Dohr und Mayen.
9 Kinder mit ihren Erzieherinnen, 2 Schülerinnen und 2 Lehrkräfte der Förderschule trafen sich im Forum der Schule zu einem gemeinsamen Frühstück. Nach der Stärkung bastelten die Vorschulkinder kleine Schultüten und beklebten diese mit bunten Stickern. Anschließend ging es bei einer Schnitzeljagd durch das Schulgebäude auf große Schatzsuche. Die Kinder suchten verschiedene Räume im Schulgebäude auf und mussten einzelne Puzzleteile zu einem Bild zusammenfügen. Das fertige Puzzle verriet dann das Versteck in der Psychomotorikhalle. Alle machten sich auf den Weg dorthin, um die Schatzkiste mit Radiergummis und Süßigkeiten zu finden. Nachdem alle Schultüten gefüllt waren, konnte der Vormittag in der Turnhalle mit Klettern, Rutschen und Springen ausklingen.
Der Schnuppertag war ein großer Erfolg und konnte bei den zukünftigen Förderschülern und integrativ beschulten Grundschülern Vorfreude auf ihr zukünftiges Schulleben wecken.

Lesewettbewerb der Förderschulen

 

5 Schüler der Förderschule St. Martin Düngenheim starteten am Dienstag den 16.04.2019 zum Lesewettbewerb in die Förderschule nach Dohr.
In einem vorherigen internen Vorentscheid wurden die Sieger in 5 verschiedenen Kategorien ermittelt. Diese durften dann ihr Können beim Lesewettbewerb zeigen. Es traten neben Dohr noch 3 weitere Förderschulen aus Daun, Kastellaun und Mayen an. Die Schüler mussten sich gegen 4 Mitstreiter behaupten und erzielten bravouröse Leistungen.
In der Kategorie Buchstaben lesen konnte Simon Schneiders den 3. Platz erreichen. Massimo Simon gewann den 1. Platz beim Silben lesen und Marvin Chan konnte den 2. Platz beim Wörter lesen belegen. Katharina Reitz erreichte beim Lesen von großen Sätzen in einem Text den überragenden 1. Platz. Zuletzt übertraf Robin Gemein beim Lesen von großen Sachtexten und fremden Texte die Konkurrenz und konnte somit nochmals einen verdienten 1. Platz erreichen.

 

 

Die Schüler und die begleitenden Lehrkräfte freuten sich über die Platzierungen und konnten mit Medaillen und Urkunden ausgestattet die Heimfahrt antreten. In der Förderschule wurden sie in ihren Klassen mit großem Jubel empfangen.

Projektwoche “Schule macht kreativ”

Unter dem Motto „Schule macht kreativ“ ging es eine Woche lang bunt zu in unserer Klasse. Jeden Tag gab es für die Schüler und Schülerinnen ein neues Thema, in der sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Bei unserem ersten Projekttag „Ideenreiche Natur“ begleitete uns unsere Partnerklasse von Frau Weingärtner aus der Grundschule. Nach einer wilden Schnitzeljagd im Wald wurde mit den gesammelten Naturmaterialien ein gemeinsames Wandbild gestaltet. Ein Highlight für die Schüler und Schülerinnen war der Tag unter dem Thema „Kreativ zur Musik“. Zu den Musikrichtungen Rock, Pop und Klassik tobten sie sich mit den unterschiedlichsten Materialien wie Pinsel, Schwämme, Becher, Bälle, Federn, Netzen… und mit vielfältigen Farben an Leinwänden aus. Dadurch entstanden wunderschöne individuelle Kunstwerke. Während des zweitägigen Themas „Kunterbunte Schule“ wurden bunte Tiere und Blumen aus Holz gestaltet, die unseren Zaun am Pausenhof schmücken. Aus alten Reifen wurde ein Minion als Blumenkübel hergestellt. Der Abschluss unserer Projektwoche bildete eine geführte Ausstellung der Werke durch unserer Künstler, für Mitschüler, Lehrer und Eltern.

Nach dieser sehr schönen und erfolgreichen Projektwoche freuten wir uns besonders über die Einladung zur Hobbykunstausstellung in Ettringen. Dort wurden dann mit großem Stolz die Werke der Öffentlichkeit präsentiert.

Klassenübergreifende Mädchen– AG

Hallo,

Wir sind die Schülerinnen aus der Klasse Marke/Weins und der Klasse Widmayer/ Weins.
Dienstagnachmittags sind Jungs bei uns nicht erlaubt. Seit Anfang des Schuljahres treffen wir uns mit Frau Katharina Weins im Beauty Salon, um alle Dinge zu erleben, die man als Mädchen gerne macht. Im Mittelpunkt stehen unsere Wünsche und Bedürfnisse.
Wir schauen z.B. Mädchen-Filme, wir machen uns tolle Haarfrisuren, wir lackieren uns die Findernägel, malen und basteln Mädels-Kram und knüpfen uns Armbänder. Weitere tolle Aktionen sind geplant.
Wir freuen uns auf viele tolle Nachmittage in unserer Mädels- AG.

Radfahrausbildung in der Förderschule

Anfang September nahmen zwölf Schüler der St. Martin Förderschule in Düngenheim an der Verkehrserziehung mit Polizeioberkommissarin Bianca Schuhmacher von der Polizeidienststelle Cochem teil.

 

Inhalte waren das verkehrssichere Fahrrad, verschiedene Verkehrszeichen sowie die Vorfahrtsregeln. Geübt wurde sowohl theoretisch in der Klasse als auch praktisch mit eigenen oder von der Schule ausgeliehenen Fahrrädern der Schule. Am Ende der dreitägigen Ausbildung standen eine theoretische und eine praktische Fahrradführerschein-Prüfung. Alle Schülerinnen und Schüler arbeiteten motiviert und mit viel Ausdauer mit und bemühten sich sehr, das Gelernte auch in ihrem Alltag zu verwirklichen. Frau Schuhmacher belohnte die Teilnehmer mit Urkunden und kleinen Taschenlampen von der Polizei.

Klasse Lambrich/Wendel: gestalten und lernen

Jeden Dienstagmorgen geht es in der Klasse bunt und fröhlich zu. Auf dem Stundenplan steht “Bildnerisches Gestalten”. Die große Maltischdecke wird über die Tische ausgebreitet. Pinsel, Farben und Materialien werden zusammengestellt und die Malkittel übergezogen. Los geht’s …

In diesem Schuljahr wird das Bearbeiten und Verändern von Stoffen geübt. So entstehen interessante, bunte Tücher und originelle Taschen.

Die Ergebnisse werden am 23. und 24. Oktober im Forum der Schule präsentiert und zum Verkauf angeboten. Von dem Erlös soll ein neuer CD-Player für die Klasse angeschafft werden.

(Beitrag verfasst von S. Emmerich)

Des einen Müll ist des anderen Schatz

 

Die Schüler der Klasse K5 haben sich in diesem Schuljahr einem Upcycling-Projekt gewidmet. Zahlreiche Stühle, die auf dem Sperrmüll standen, wurden von den jungen Männern im Werkunterricht in Schmuckstücke verwandelt.
Die Schüler reinigten und schmirgelten die Stühle sorgfältig. Dann wurden sie mit speziellen Farben, je nach Vorliebe des Schülers, bunt oder uni lackiert. Das Projekt erstreckte sich über das vergangene Schulhalbjahr.
Die individuellen Produkte können sich sehen lassen.

Trommelprojekt mit “Adel”

Schüler der Heimschule „St. Martin“, Düngenheim glänzen bei Auftritt mit teils selbst gestalteten Rhythmusinstrumenten.

Im großen Singkreis der St.-Martin-Heimschule gab es unlängst einen besonderen musikalischen Leckerbissen zu bestaunen. Die acht Schülerinnen und Schüler der Klasse G5 präsentierten mit viel Enthusiasmus und Spielfreude den bekannten Song „Meine Lieder“ von Adel Tawil in einer Eigenbearbeitung für zwei Frauenstimmen, Klavier und Percussion. Trommelprojekt mit “Adel” weiterlesen